Deutsche Sportlotterie

"Sport gibt mir das Gefühl, dazuzugehören"

TSG Hoffenheim-Profi Ermin Bicakcic im Interview mit Jessica Kastrop

Bicakcic-interview Neu 

Ermin, Deine Familie ist vor dem Bosnien-Krieg geflüchtet, als Du klein warst. Welche Rolle hat der Sport in Deutschland für Dich gespielt?
Sport – und besonders der Fußball – hat eine große Rolle für mich gespielt und mir als Flüchtling in Deutschland viele Dinge erleichtert. In Bezug auf Integration war der Sport dahingehend wichtig, dass ich das Gefühl hatte, dazuzugehören. Mein Anker sozusagen. 
 
Du hast es als Fußball-Profi geschafft, lebst damit auch in einer sehr privilegierten Welt. Viele Sportler müssen mit deutlich weniger Geld auskommen. Welche Athleten beeindrucken Dich besonders?
Schaut man sich den Sport durchweg an, gibt es so viele Sportler, die nicht nur sehr viel leisten, sondern eben auch sehr viel aufgeben. Da möchte ich jetzt nicht nur einen nennen. Ich habe allgemein großen Respekt – besonders vor Athleten mit Handicap. Für mich der Wahnsinn, wie Leute mit Behinderung solch einen Mut und solch eine Kraft aufbringen, dem nachzugehen, was sie lieben. Wenn ich so etwas sehe, bekomme ich Gänsehaut. 
 
Wie siehst Du deren Leistungen vor dem Hintergrund der finanziell schwierigen Situation?
Diese Athleten sind ein Beispiel und Vorbild dafür, was Leidenschaft angeht. Man sieht den Leuten an, dass sie ihre Sportart von Herzen betreiben – andere Dinge, wie Geld, sind da Nebensache. Sie machen Sport, weil es ihnen Freude bereitet und sie erfüllt. Beeindruckend, wie sie es trotz finanziell schwieriger Situation schaffen, Höchstleistungen zu bringen.
Schon Dabei?
Spielen
oder
Kostenlos Registrieren
Vereins-Login
oder
Schon Dabei?
Spielen
oder
Kostenlos Registrieren
Vereins-Login
oder