Deutsche Sportlotterie

Marcell Jansen: "Die finanzielle Kluft ist sehr bedenklich"

Marcell Jansen Im Interview
 
Marcell Jansen hat bei Borussia Mönchengladbach, dem FC Bayern München und dem HSV gespielt. Er war Deutscher Meister und DFB-Pokalsieger 2008, bei der WM 2006 erreichte er mit der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft den 3. Platz. Mittlerweile arbeitet er unter anderem als Fußball-Experte bei Sky. Unsere Botschafterin Jessica Kastrop hat den 31-Jährigen zum Thema Spitzensport in Deutschland befragt.
 
Marcell, wie siehst Du die Schere mittlerweile zwischen Fußball und vielen anderen Sportarten?
Der Fußball hat sich natürlich sehr stark entwickelt und ich finde es sehr schade, dass viele tolle Sportarten abfallen und so wenig wahrgenommen werden. Natürlich gilt auch hier das Gesetz von Angebot und Nachfrage, aber die finanzielle Kluft ist schon sehr bedenklich. 
 
Welche Athleten beeindrucken Dich besonders?
Da ich in Hamburg wohne, habe ich bei den Sommerspielen in Rio natürlich besonders beim Beachvolleyball mitgefiebert und war sehr beeindruckt von unseren Heldinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst. Auch bei Fabian Hambüchens Reck-Gold habe ich mitgezittert. Phantastische Sportler!
 
 
Wie siehst Du deren Leistungen vor dem Hintergrund der finanziell schwierigen Situation?
Ich finde es nahezu unfassbar. Es nimmt so viel Zeit in Anspruch, als sei es der Hauptberuf - mein größter Respekt für alle Athleten, die nicht alleine von ihrem Sport leben können. Man kann da nicht von Hobby sprechen und trotzdem bekommen sie alles unter einen Hut: Sport, teilweise noch Job und  Privatleben. Das ist wirklich eine Riesenleistung. 
Schon Dabei?
Spielen
oder
Kostenlos Registrieren
Vereins-Login
oder
Schon Dabei?
Spielen
oder
Kostenlos Registrieren
Vereins-Login
oder